In der Fasnachtszeitung 2016:

Der vor zwei Jahren gekaufte Holzofen der Kinter Clique hat gute Dienste geleistet und die Fasnacht stehts warm gehalten. Leider sind ihm der grobe Umgang und die wenigen intensiven Betriebsstunden nicht gut bekommen. Also muss sofort ein Ersatz her, welcher in den aktuellen Wagen verbaut werden könnte. Der Ersatz findet sich auf Ricardo und wird für zehn Franken angeboten.

Damit dieser auch ja nicht verpasst wird, ruft Kukas Lingler den Verkäufer an, erklärt ihm sein Vorhaben und bietet 60 Franken, wenn der Ofen auch gleich abgeholt werden könne. Dieser ist gar nicht begeistert, dass sein heiss geliebter Ofen nun an der Fasnacht verenden soll und lehnt ab. Also geht Lingler zu Bephan Staumann und beauftragt ihn, den Ofen über Ricardo zu ersteigern. Dieser bietet und bleibt lange höchst bietender.

Nach ein paar Tagen kommt Lingler der Ofen wieder in den Sinn welchen er doch kaufen wollte. Sofort bietet er für den Ofen, bevor es zu spät ist und überbietet dabei den nichtsahnenden Staumann. Dieser wiederum regt sich grausam darüber auf, dass er nun tatsächlich überboten wurde und legt gleich nochmals ein Gebot nach. Zum Glück arbeiten die beiden miteinander, so fanden sie gleich heraus dass sie sich gegenseitig überboten. Zu guter Letzt wurde der Ofen für weniger als 20 Franken gekauft und landet nun doch an der Fasnacht.